Bad Blood

RPG & Forum zur Serie Vampire Diaries


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Children Of The Dammed am Sa Apr 25, 2015 5:41 pm

The Damned
Gast
avatar
Liebes Vampireland-Team!

Wir von Children Of The Damned haben ein neues Forum gegründet und sind auf der Suche nach Partnern, die uns unterstützen.
Sehr würden wir uns über eine Partnerschaft mit euch freuen, sollte unsere Idee euch jedoch nicht gefallen oder sollte es andere Gründe für eine Ablehnung geben, bitten wir euch, uns darüber in unserem Gästebuch zu informieren. Über Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik freuen wir uns natürlich immer!
Im Folgenden posten wir unsere Story und Short Facts über unser Werk, damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst - oder nicht Wink







im Jahr 2019, gab ein Hexenmeister das Geheimnis über seine eigene Spezies sowie die der Vampire und Werwölfe öffentlich bekannt und bot den Menschen seine Hilfe dabei an, die vermeintlichen Monster auszulöschen, um seine eigene Spezies zu schützen. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit fühlten sich fast alle anderen Hexen und Hexenmeister dazu genötigt, sich dem Wahnsinn anzuschließen, um den eigenen Kopf aus der Schlinge zu retten - oftmals ohne persönlich etwas gegen Vampire oder Werwölfe zu haben.
Die Menschen waren nun aufmerksamer geworden: sie wussten nun von Vampiren, Werwölfen und Hexen - Spezien, die schon immer unter ihnen lebten und schon immer eine Gefahr für sie waren. Zwar konnten sie sich mit letzteren arrangieren und zusammenarbeiten, fürchteten sich jedoch vor den anderen beiden.
Und wie der Mensch nun mal ist, vernichtet er alles, das ihn beunruhigt.

Mithilfe der Hexen und Hexenmeister gelang es den Menschen, sämtliche Maßnahmen zur Entlarvung und Vernichtung von Vampiren und Werwölfen einzuleiten: Tageslichtringe wurden gestohlen und unbrauchbar gemacht, dem Trinkwasser wurden Eisenkraut und Wolfswurz beigefügt, und da das Problem sogar globale Aufmerksamkeit erregt hatte, wurde jahrelang jede Person an Ländergrenzen und Flughäfen auf die Verträglichkeit von Eisenkraut und Wolfswurz getestet.
All diese Vorkehrungen entlarvten zahlreiche Vampire und Werwölfe, welche ohne Umschweife getötet wurden.



Nach neun Jahren der Verfolgung und Vernichtung wurde schließlich der vermeintlich letzte Urvampir und damit seine komplette Blutlinie ausgelöscht.

Zwei weitere Jahre verstrichen, ohne dass ein weiterer Vampir oder Werwolf entdeckt wurde, was den Menschen wieder das Gefühl gab, in Sicherheit zu sein. Sie wurden unvorsichtig und stellten Anfang 2030, dem Jahr, in dem unser Rollenspiel spielt, alle Maßnahmen zum Schutz vor Vampiren und Werwölfen ein.

Ein fataler Fehler, denn so sicher, wie die Menschen sich fühlen, sind sie noch lange nicht. Sie wurden nämlich getäuscht und haben einige Wesen übersehen, die gewillt sind, sich für die jahrelange Tortur zu rächen, wenn die Zeit gekommen ist. In einer kleinen Stadt namens Lexington in Massachusetts hat sich bereits eine Gruppe von Vampiren versteckt zusammengeschlossen.

Zudem spitzt sich die Situation zwischen den Spezien zu:


  • Menschen fühlen sich neben den mächtigen Hexen und Hexenmeistern zunehmend unsicher und glauben, in ihnen das letzte Problem erkannt zu haben. Einige von ihnen planen nun, den eigentlichen Helfern in den Rücken zu fallen.

  • Hexen und Hexenmeister sind sich dem wachsenden Misstrauen bewusst, und während der Großteil von ihnen dies nach der Hilfe bei der Vampir- und Werwolfjagd nicht nachvollziehen kann, sind andere der Grund für eben dieses Misstrauen, da es während der letzten elf Jahre vereinzelt illoyale Hexen und Hexenmeister gab, die die Vernichtung von Werwölfen und Vampiren vereiteln wollten, indem sie sie versteckten oder gar mit Tageslichtschmuck ausstatteten. Die Gründe hierfür waren verschieden. Sicher ist, dass sie der Grund sind, wieso es noch Werwölfe und Vampire - und vielleicht sogar den ein oder anderen Urvampir - gibt.

  • Vampire haben aufgrund des verseuchten Trinkwassers elf Jahre kein Menschenblut trinken können, was ihren Unmut gegenüber Menschen und Hexen ungemein verstärkt. Sie mussten sich verstecken und waren Verfolgte,  nun möchten einige sich rächen, indem sie ihre fast ausgestorbene Spezies wieder neu aufbauen und den Menschen und Hexen antun, was ihnen angetan wurde.

    Doch ein Großteil von ihnen möchte lieber unauffällig bleiben, damit sich die Zeiten der Blutarmut und des Todes nicht wiederholen: Viele Vampire sind nicht auf Rache aus, sondern versuchen unauffällig und ohne großes Blutvergießen ihren Platz in der neuen Welt ohne Vampire zu finden. Sie sind gegen die Pläne, sich gegen Menschen und Hexen zu verschwören.

  • Werwölfe sind durch die verhinderte Weitergabe des Werwolfgens am stärksten vom Aussterben bedroht, doch auch von Ihnen gibt es noch wenige Exemplare. Jene haben zwar auch jeden Grund, Menschen und Hexen auslöschen zu wollen, tun dies jedoch nicht unbedingt, da sie in der Unterzahl sind und die meisten Vampire nicht bereit sind, mit Werwölfen zu kooperieren.


Wo wirst du in diesem bevorstehenden Kampf stehen?
Wirst du gegen die Kinder der Verdammten kämpfen?
Wirst du sie beschützen?
Oder bist du sogar selbst einer von ihnen?

Finde es heraus!

_________________________________________________________________

Short Facts:

- Wir sind ein Post-Vampire-Diaries Forum ohne direkten Serienbezug, was bedeutet, dass Personen, die die Serie nicht kennen, auch die Chance haben, mitzumachen!

- Wir nehmen nur Nutzer ab 16 Jahren.

- Wir spielen nach dem Spielprinzip der Szenentrennung.

- Das Rollenspiel spielt in einer nordamerikanischen Kleinstadt namens Lexington, Massachusetts.

- Momentan befinden wir uns im Jahr 2030.  

- Seriencharaktere sind nicht erlaubt, da diese nicht in unsere Story passen.

_______________________________________________________________________

FORUM | STORY | REGELN | GESUCHE | GÄSTEBUCH

Code:
[center][img]http://i57.tinypic.com/2ily6a0.png[/img][/center]



[justify][img]http://i19.servimg.com/u/f19/18/63/65/61/vor_el10.png[/img]

im Jahr 2019, gab ein Hexenmeister das Geheimnis über seine eigene Spezies sowie die der Vampire und Werwölfe öffentlich bekannt und bot den Menschen seine Hilfe dabei an, die vermeintlichen Monster auszulöschen, um seine eigene Spezies zu schützen. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit fühlten sich fast alle anderen Hexen und Hexenmeister dazu genötigt, sich dem Wahnsinn anzuschließen, um den eigenen Kopf aus der Schlinge zu retten - oftmals ohne persönlich etwas gegen Vampire oder Werwölfe zu haben.
Die Menschen waren nun aufmerksamer geworden: sie wussten nun von Vampiren, Werwölfen und Hexen - Spezien, die schon immer unter ihnen lebten und schon immer eine Gefahr für sie waren. Zwar konnten sie sich mit letzteren arrangieren und zusammenarbeiten, fürchteten sich jedoch vor den anderen beiden.
Und wie der Mensch nun mal ist, vernichtet er alles, das ihn beunruhigt.

Mithilfe der Hexen und Hexenmeister gelang es den Menschen, sämtliche Maßnahmen zur Entlarvung und Vernichtung von Vampiren und Werwölfen einzuleiten: Tageslichtringe wurden gestohlen und unbrauchbar gemacht, dem Trinkwasser wurden Eisenkraut und Wolfswurz beigefügt, und da das Problem sogar globale Aufmerksamkeit erregt hatte, wurde jahrelang jede Person an Ländergrenzen und Flughäfen auf die Verträglichkeit von Eisenkraut und Wolfswurz getestet.
All diese Vorkehrungen entlarvten zahlreiche Vampire und Werwölfe, welche ohne Umschweife getötet wurden. [/justify]

[right][img]http://i19.servimg.com/u/f19/18/63/65/61/heute10.png[/img]
[/right]

[justify]Nach neun Jahren der Verfolgung und Vernichtung wurde schließlich der vermeintlich letzte Urvampir und damit seine komplette Blutlinie ausgelöscht.

Zwei weitere Jahre verstrichen, ohne dass ein weiterer Vampir oder Werwolf entdeckt wurde, was den Menschen wieder das Gefühl gab, in Sicherheit zu sein. Sie wurden unvorsichtig und stellten Anfang 2030, dem Jahr, in dem unser Rollenspiel spielt, alle Maßnahmen zum Schutz vor Vampiren und Werwölfen ein.

Ein fataler Fehler, denn so sicher, wie die Menschen sich fühlen, sind sie noch lange nicht. Sie wurden nämlich getäuscht und haben einige Wesen übersehen, die gewillt sind, sich für die jahrelange Tortur zu rächen, wenn die Zeit gekommen ist. In einer kleinen Stadt namens Lexington in Massachusetts hat sich bereits eine Gruppe von Vampiren versteckt zusammengeschlossen.

Zudem spitzt sich die Situation zwischen den Spezien zu:

[list]
[*] Menschen fühlen sich neben den mächtigen Hexen und Hexenmeistern zunehmend unsicher und glauben, in ihnen das letzte Problem erkannt zu haben. Einige von ihnen planen nun, den eigentlichen Helfern in den Rücken zu fallen.

[*]Hexen und Hexenmeister sind sich dem wachsenden Misstrauen bewusst, und während der Großteil von ihnen dies nach der Hilfe bei der Vampir- und Werwolfjagd nicht nachvollziehen kann, sind andere der Grund für eben dieses Misstrauen, da es während der letzten elf Jahre vereinzelt illoyale Hexen und Hexenmeister gab, die die Vernichtung von Werwölfen und Vampiren vereiteln wollten, indem sie sie versteckten oder gar mit Tageslichtschmuck ausstatteten. Die Gründe hierfür waren verschieden. Sicher ist, dass sie der Grund sind, wieso es noch Werwölfe und Vampire - und vielleicht sogar den ein oder anderen Urvampir - gibt.

[*]Vampire haben aufgrund des verseuchten Trinkwassers elf Jahre kein Menschenblut trinken können, was ihren Unmut gegenüber Menschen und Hexen ungemein verstärkt. Sie mussten sich verstecken und waren Verfolgte,  nun möchten einige sich rächen, indem sie ihre fast ausgestorbene Spezies wieder neu aufbauen und den Menschen und Hexen antun, was ihnen angetan wurde.

Doch ein Großteil von ihnen möchte lieber unauffällig bleiben, damit sich die Zeiten der Blutarmut und des Todes nicht wiederholen: Viele Vampire sind nicht auf Rache aus, sondern versuchen unauffällig und ohne großes Blutvergießen ihren Platz in der neuen Welt ohne Vampire zu finden. Sie sind gegen die Pläne, sich gegen Menschen und Hexen zu verschwören.

[*]Werwölfe sind durch die verhinderte Weitergabe des Werwolfgens am stärksten vom Aussterben bedroht, doch auch von Ihnen gibt es noch wenige Exemplare. Jene haben zwar auch jeden Grund, Menschen und Hexen auslöschen zu wollen, tun dies jedoch nicht unbedingt, da sie in der Unterzahl sind und die meisten Vampire nicht bereit sind, mit Werwölfen zu kooperieren.
[/list]

Wo wirst du in diesem bevorstehenden Kampf stehen?
Wirst du gegen die Kinder der Verdammten kämpfen?
Wirst du sie beschützen?
Oder bist du sogar selbst einer von ihnen?

Finde es heraus!

[/justify]
[center]_________________________________________________________________[/center]

[b]Short Facts: [/b]

[justify]- Wir sind ein Post-Vampire-Diaries Forum ohne direkten Serienbezug, was bedeutet, dass Personen, die die Serie nicht kennen, auch die Chance haben, mitzumachen!

- Wir nehmen nur Nutzer ab 16 Jahren.

- Wir spielen nach dem Spielprinzip der Szenentrennung.

- Das Rollenspiel spielt in einer nordamerikanischen Kleinstadt namens Lexington, Massachusetts.

- Momentan befinden wir uns im Jahr 2030.  

- Seriencharaktere sind nicht erlaubt, da diese nicht in unsere Story passen.[/justify]

[center]_______________________________________________________________________

[size=10][url=http://childrenofthedamned.forumieren.net/]FORUM[/url] | [url=http://childrenofthedamned.forumieren.net/t45-die-story-von-children-of-the-damned?tid=7c6667d45bafda8a8705a9c5dafdb12c]STORY[/url] | [url=http://childrenofthedamned.forumieren.net/t43-regeln?tid=7c6667d45bafda8a8705a9c5dafdb12c]REGELN[/url] | [url=http://childrenofthedamned.forumieren.net/f54-wanted]GESUCHE[/url] | [url=http://childrenofthedamned.forumieren.net/f66-gastebuch]GÄSTEBUCH[/url][/size] [/center]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten

Forum kostenlos bei Forumieren | © PunBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen